Bad Aibling: Musikalisches Ausrufezeichen

20 Jahre Euregio Inntal - gelungenes Orchesterkonzert des Tiroler Landeskonservatoriums im Kurhaus

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Rund 350 BesucherInnen waren der Einladung der Euregio Inntal gefolgt. Mit viel Freude und Einsatz zeigten die jungen MusikerInnen unter der Leitung des Dirigenten Dorian Keilhack ihr Können im Kurhaus Bad Aibling. Das Orchester mit den Solistinnen: Marinus Kreidt (Viola), Lea Bodner und Lena Obexer (Gesang) und Martha Fritz (Harfe) begeisterten mit ihrer Virtuosität die Mitglieder und Freunde der Euregio Inntal.

Foto v.l.: Walter J. Mayr (Präsident Euregio Inntal), Esther Jennings (GF Euregio Inntal),  Dirigent Dorian Keilhack, Nicolaus Duregger (Direktor des Tiroler Landeskonsvervatoriums)

Nach der Begrüßung durch den Gastgeber und Bürgermeisters Felix Schwaller, betonte Franz X. Heinritzi, Altbürgermeister von Bruckmühl, in seiner Festrede die stete nützliche Zusammenarbeit der Euregio ganz herzlich dankend und wünschte weiterhin Mut, Kraft und Kondition für eine weiterhin nachhaltige Zusammenarbeit unter dem EU-Motto: In Vielfalt geeint! Präsident Walter J. Mayr freute sich in seinen Schlussworten, dass solch wunderbaren Meisterwerke anlässlich des 20ig jährigen Jubiläums zu hören waren und rief die Anwesenden dazu auf zur Europawahl zu gehen. Weiter führte Walter J. Mayr aus, dass eine gestärkte Region als Basis für ein starkes Europa dient.
Das Konzert endete mit einer Standing Ovation und dem Wunsch, auch im nächsten Jahr im Rahmen einer Euregio Veranstaltung die Musik für grenzüberschreitendes Miteinander sprechen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren