Landkreis: Emotionen versus Fakten

Treffen der Pressesprecherinnen und Pressesprecher der oberbayerischen Kreisverwaltungsbehörden

image_pdfimage_print

Landkreis – Die immer stärkere Bedeutung von Sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram wirkt sich auf die Berichterstattung in den etablierten Medien aus. Beim Treffen der Pressesprecherinnen und Pressesprecher der oberbayerischen Kreisverwaltungsbehörden in Rosenheim wurden verschiedene Veränderungen debattiert. Zu ihnen gehören unter anderem das Setzen auf Emotionen oder das Prägen von neuen Wortkreationen. Hauptreferent war Oliver Platzer, der Pressesprecher des Bayerischen Innenministeriums.

Zu Gast im Rosenheimer Landratsamt waren Pressesprecherinnen und Pressesprecher aus 15 oberbayerischen Landkreisen, der kreisfreien Stadt Rosenheim, des Bayerischen Landkreistages und der Regierung von Oberbayern.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren