Mit Unterstützung nach Breitengüßbach

Bad Aibling – Am Samstag treten die Herren der Fireballs um 19.00 Uhr zur nächsten Auswärtspartie an. Gegner ist der Tabellendritte TSV Tröster Breitengüßbach, die sich erst vergangenes Wochenende im Duell um Platz der BG Leitershofen/Stadtbergen knapp mit 67:69 geschlagen geben mussten. Nach dem Sieg des Abstiegskonkurrenten Jena 2 wäre nun an ein guter Zeitpunkt, um den ersten Auswärtssieg der Saison einzufahren.

Unterstützt werden die Herren vom Fanclub „Mangfalldrachen“, die mit einem Bus der Firma Berr die Fahrt nach Oberfranken antreten. Doch gegen die erfahrene Mannschaft der Güßbacher wird ein Auswärtssieg ein hartes Stück Arbeit. Mit Erik Land, Alexander Engel, Sven Lorber und den beiden Dippold-Brüdern stellt der TSV eine starke erste Fünf und auch die Bankspieler verfügen über gute Regionalliga-Qualität. Wie so oft wird der Schlüssel zum Erfolg vor allem in der Defensive liegen.

„Gegen Oberhaching hat sich klar gezeigt, dass wir über die Defensive in die Spiele finden. Läuft es hinten gut und mit hoher Intensität, kommen wir vorne auch ins Laufen. Es stehen noch fünf Spiele aus, jeder Sieg bringt uns einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt. Jeder Spieler muss 110% geben, dann ist der erste Auswärtssieg auch gegen so eine starke Mannschaft wie Breitengüßbach möglich“, lautet die Ansprache von Coach Tobi Guggenhuber vor dem Spiel.