Feldkirchen-Westerham: Wieder Rad manipuliert

Unbekannter Täter löst an abgestelltem Fahrrad die Verschraubung am Sattel

image_pdfimage_print

Feldkirchen-Westerham – Da hat wohl jemand ein ganz spezielles Hobby: Gestern wurde eine erneute Manipulation am Fahrrad eines 16-jährigen Schülers gemeldet. Dieser hatte zwischen 7:24-13:06 Uhr sein Fahrrad am westlichen Fahrradunterstellplatz versperrt abgestellt. Bei Abholung seines Fahrrades stellte er fest, dass die Verschraubung am Sattel gelöst wurde.

Bereits am 13. März wurde das Vorderrad am Moutainbike von einem unbekannten Täter gelockert (wir berichteten). Glücklicherweise wurden diese Eingriffe am Fahrrad vor Fahrtantritt festgestellt.

In diesem Zusammenhang wird gefragt, ob andere Fahrradbesitzer, welche ihr Fahrrad in den Fahrradunterständen am Bahnhof Feldkirchen-Westerham abgestellt haben, auch Manipulationen wie Lockerungen von Schrauben an Rädern, Sattel oder Bremsen festgestellt haben. Sollte dies der Fall sein, bitte bei der Polizei Bad Aibling melden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren