Kolbermoor: „War einmal ein Revoluzzer“

Literarisch-musikalischer Abend mit Gaby Fischer und Stofferl Maier in der Bücherei am 28. März

image_pdfimage_print

Kolbermoor – Die nächste Veranstaltung im Rahmenprogramm der Ausstellung „Wir haben für unsere Überzeugung gekämpft“ über die Rätezeit in Kolbermoor ist ein literarisch-musikalischer Abend: Am 28. März geht es unter dem Titel „War einmal ein Revoluzzer“ um Erich Mühsam, die Schwabinger Bohème und die Bayerische Revolution 1918/1919. Es ist ein ernsthaft unterhaltsames literarisch-musikalisches Programm entstanden, von und mit Gaby Fischer (Texte, Gesang) und Stofferl Maier (Texte, Gitarre, Gesang).

„War einmal ein Revoluzzer, im Zivilstand Lampenputzer“: Als glühender Anarchist wollte der Schrifsteller Erich Mühsam (1878-1934) die Welt verändern und zählte zu den führenden politischen Köpfen der Bayrischen Revolution und Räterepublik von 1918/19. Davor, in den 1910er-Jahren, tummelte er sich in der berühmt-berüchtigten Schwabinger Bohème und genoss exzessiv Wein, Weib, Kegelbahn und Kartenspiel. Er schnorrte sich durchs Leben und gab großzügig, wenn er Geld hatte. Er trat im Kabarett auf und schrieb unterhaltsame Schüttelreime genauso wie aufrüttelnde Gedichte und radikalpolitische Feuilletons. „Sich fügen heißt lügen“, das war seine Lebensmaxime, und er war bald ein erbitterter Gegner des I. Weltkrieges.

In ihrem mit vielen zeitgenössischen Liedern und bayrischen Gstanzln bestückten Programm unternehmen Gaby Fischer und Stofferl Maier (Landkreiskulturreferent Christoph Maier-Gehring) einen unterhaltsamen Streifzug durch Erich Mühsams Leben und Werk und die turbulente Geschichte der Revolution. Zu Wort kommen dabei auch viele von Mühsams dichtenden Zeitgenossen, darunter Frank Wedekind, Joachim Ringelnatz, die Gräfin Reventlow, Oskar Maria Graf und andere mehr.

Gaby Fischer ist freischaffende Schauspielerin und Musicaldarstellerin und war viele Jahre an bedeutenden Bühnen in Deutschland und der Schweiz fest engagiert. Dort spielte sie zahlreiche große Rollen im Schauspiel und in Musicals und bestritt daneben eine Reihe musikalischer Soloprogramme und Lesungen. In den letzten Jahren war sie unter anderem am Theater Regensburg, am Salzburger Landestheater und bei den Freilichtspielen in Feuchtwangen und Jagsthausen zu Gast.

Stofferl Maier alias Christoph Maier-Gehring blickt ebenfalls auf eine langjährige Theaterkarriere als Dramaturg, Regisseur und Vortragskünstler auf. In den letzten 15 Jahren hat er zahlreiche Lesungen mit Musik konzipiert und solistisch oder mit verschiedenen Partnern auf die Bühne gebracht. Seit Herbst 2013 ist er Kulturreferent des Landkreises Rosenheim.

Die Veranstaltung ist am Donnerstag, 28. März, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Kolbermoor. Karten gibt es verbilligt im Vorverkauf bei der Stadtbücherei oder dann für 10 Euro an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren