Schliersee: Hund findet Seniorin

81-Jährige Frau nach großangelegtger Suche unterkühlt aufgefunden

image_pdfimage_print

Schliersee – Am Freitag gegen 14:30 Uhr wurde eine 81-jährige Frau von einem örtlichen Seniorenheim in Schliersee bei der Polizei Miesbach als vermisst gemeldet. Bereits in jüngster Vergangenheit ging die Frau immer wieder alleine aus dem Seniorenheim und fand aufgrund ihrer Altersdemenz nicht mehr in das Pflegeheim zurück. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Dame jedoch tatsächlich bereits seit 13 Uhr abgängig war.

Durch die Polizei wurde vor Ort aufgrund des leicht gebirgigen Geländes die Bergwacht Schliersee und Hausham sowie die anliegenden Feuerwehren aus Schliersee, Hausham und Neuhaus alarmiert. Ebenfalls war das Bayerische Rote Kreuz sowie die Bergwacht Hochland mit Spürhunden im Einsatz. Weiterhin wurde das Suchgebiet zunächst mit einem Polizeihubschrauber abgesucht. Anschließend erfolgte eine Absuche des Gebietes durch eine Videodrohne mit Wärmebildkamera der Bergwacht Hausham.

Schlussendlich konnte die Frau nach etlichen Stunden, gegen kurz nach 19 Uhr, in den Unterleiten in Schliersee durch einen Personensuchhund des Roten Kreuzes aufgefunden werden. Die Frau ging mit ihrem Rollator über ein Schneefeld, stürzte hierbei und rutschte ca. 30 Meter einen Berg hinab. Dort konnte sich die geschwächte Dame nicht mehr eigenständig helfen.

Unverzüglich wurde die 81-Jährige versorgt und durch die Bergwacht Schliersee ins Krankenhaus verbracht. Die Seniorin erlitt glücklicherweise nur eine leichte Unterkühlung.

 

Die Polizei bedankt sich in diesem Zuge vielmals bei den etlichen freiwilligen Helfern der Bergwacht, Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht, da auch das Ufer des Schliersee mit einem Boot abgesucht wurde. Dank des tollen Engagements der ehrenamtlichen Helfer konnte Schlimmeres verhindert werden. Auch diverse Anwohner meldeten sich bei der Polizei und gaben nützliche Informationen an die Polizei weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren