Rosenheim-Cops im Finale

Als „Beliebteste Heimatserie“ für die „Goldene Kamera" nominiert

image_pdfimage_print

Rosenheim – Großer Erfolg für die Rosenheim-Cops: Kommissar Korbinian Hofer, seine Schwester Marie, die Kommissare Hansen und Stadler, Polizist Michi Mohr und Sekretärin Frau Stockl und viele mehr sind in der Kategorie „Beliebteste Heimatserie“ im Finale der Goldenen Kamera 2019.

Die „Cops“ setzten sich in der Vorentscheidung gegen 14 andere Zuschauermagneten wie „Großstadtrevier“, „Um Himmels willen“ oder „Notruf Hafenkante“ durch und zählen nun zu den beliebtesten vier Heimatserien Deutschlands. Die finale Entscheidung fällt bei der Livesendung am 30. März ab 20.15 Uhr im ZDF. Per Telefon-Voting kann das Publikum während der Verleihung entscheiden, welche Produktion den Titel „Beliebteste Heimat-Serie“ gewinnen wird: „Der Bergdoktor“, „Die Bergretter“, „Nord bei Nordwest“ oder „Die Rosenheim-Cops“.

 

Die sympathischen Ermittler würden sich am kommenden Samstag sicherlich über große telefonische Unterstützung aus Rosenheim freuen!

 

Die Auszeichnung als „Beliebteste Heimatserie“ wäre der erste große Preis für „Die Rosenheim-Cops“, die gerade mitten in den letzten Vorbereitungen für die Dreharbeiten der 19. Staffel stecken – ab April wird wieder in Rosenheim gedreht.

 

Aber zunächst fiebern die „Cops“ am Samstag live vor Ort im Saal mit, ob sie die meisten Zuschaueranrufe für sich gewinnen können. Von den „Rosenheim-Cops“ werden Produzent Alexander Ollig, ZDF-Redakteur Christof Königstein sowie die Darsteller Joseph Hannesschläger, Karin Thaler, Max Müller, Marisa Burger, Igor Jeftic, Dieter Fischer, Alexander Duda und Christian K. Schaeffer live bei der Verleihung in Berlin dabei sein.

Symbolbild: Pixaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren