Rosenheim: Fußgänger gegen Autofahrer

Offene Wagentür offenbar Anlass für Schläge und Delle im Auto

image_pdfimage_print

Rosenheim – Ein 21-jähriger Rosenheimer kaufte sich gestern Abend in der Kaiserstraße einen Döner. Er setzte sich dann in seinen, in der Nähe geparkten Pkw auf den Fahrersitz und begann, den Döner zu essen. Der Rosenheimer ließ dabei die Tür seines Kias leicht geöffnet. Plötzlich kam ein Fußgänger vorbei und störte sich an der geöffneten Fahrertür.

Es entwickelte sich ein Streitgespräch und ein Wort gab das andere, daraufhin wurde dem Rosenheimer vom Fußgänger  im Brust-/Armbereich geschubst und leicht geschlagen.

Nach dem Schlag trat der Mann noch gegen den geparkten Kia im Bereich des Kofferraums und hinterließ dort eine kleine Delle, Schaden rund 250 Euro. Gravierende Verletzungen trug der Rosenheimer nicht davon, auch eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich.

Der Fußgänger wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt, schlank und trug eine graue Jogginghose und eine Mütze.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren