Bad Endorf: Drogen und Waffen gefunden

Zwei Festnahmen am Samstag nach Rauschgiftsicherstellung

image_pdfimage_print

Bad Endorf – Nach wochenlangen Vorermittlungen schlugen Beamte der Zivilen Einsatzgruppe der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Rosenheim am vergangenen Samstag zu. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Die Kripo Rosenheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Seit Wochen hatten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe der OED Rosenheim im Landkreis Rosenheim Ermittlungen wegen diverser Rauschgiftdelikte geführt. Am Samstag in den Abendstunden kontrollierten die Beamten einen 23-jährigen Bad Endorfer. Im Zuge der Kontrolle konnten bei ihm einige Gramm Kokain aufgefunden werden. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen, nach Abschluss der Sachbearbeitung jedoch noch in der Nacht wieder auf freien Fuß gesetzt.

In weiterer Folge konnten die Beamten einen 22-jährigen Mann aus Bad Endorf, der schon länger im Fokus der Polizei stand, in seiner Wohnung festnehmen. Bei der auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchgeführten Durchsuchung der Wohnung konnten die Beamten unter anderem rund 30 Gramm Kokain, 10 Gramm Haschisch sowie über 1 Kilogramm Marihuana  auffinden und sicherstellen. Zudem entdeckten die Ermittler 2 Gasdruckpistolen, die dazugehörige Munition und einen Teleskopschlagstock.

Gegen den 22-Jährigen wurde seitens der Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt, den ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Rosenheim erließ. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weitere Sachbearbeitung hat das für Rauschgiftdelikte zuständige Fachkommissariat 4 der Kriminalpolizei Rosenheim übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren