Desaster für Bruckmühls Handballer

SV-Herren gehen in Salzburg mit 14:29 unter - Angriff schwach wie nie

image_pdfimage_print

Salzburg/Bruckmühl – Nach einer katastrophalen Angriffsleistung gingen Bruckmühls Handballherren in der Bezirksliga bei der SG SHV/UHC Salzburg mit 14:29 (4:13) förmlich unter. Dabei begann das Spiel noch ausgeglichen, Bruckmühl führte nach zehn Minuten mit 4:3, als es unerklärlicherweise zum Komplettausfall im Offensivspiel kam.

Bis zur Halbzeit gelang kein einziger Treffer mehr und so konnten die Gastgeber, ohne an ihre Grenzen zu gehen, zehn Tore in Folge erzielen und so das Spiel praktisch schon für sich entscheiden. Auch in der zweiten Hälfte wurde es nur unerheblich besser. Zwar war man im Angriff etwas erfolgreicher, dafür war dann auch in der Abwehr Tag der offenen Tür und so unterlag Bruckmühl auch in dieser Höhe verdient beim Tabellenzweiten.

Foto: Simon Rupp traf dreimal für Bruckmühl (© Fischer)

Weitere Ergebnisse:

Herren II gegen SG SHV/UHC Salzburg   24:30

Männliche D gegen TSV München-Ost   26:15

Damen II gegen SV München Laim III 20:25

Weibliche B gegen SV Erlstätt   12:10

Damen I gegen SV München Laim IV   17:17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren