Feldkirchen-Westerham: Pioniere der Sonne

Ernst Weidl wird ab Juni neuer Geschäftsführer der BürgerSolarstrom Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR

image_pdfimage_print

Feldkirchen-Westerham – 15 Jahre, sozusagen von Anfang an dabei bei der BürgerSolarstrom Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR, das ist Dipl.-Wirtschaftsingenieur Heinz Oesterle. Zusammen mit Franz Bergmüller hat er damals die Geschäftsführung der Pioniere der Sonne übernommen. Jetzt ist die Nachfolge geregel: Ernst Weidl übernimmt zum 1. Juni.

Foto: Ernst Weidl (2.r.) wird bei der BürgerSolarstrom Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR Nachfolger von Heinz Oesterle (l.) und Franz Bergmüller (M., hinten)

2004 als viele Privatinvestoren die Kraft der Sonne in Photovoltaikanlagen auf Ihren eigenen Hausdächern zu nutzen begannen, eröffnete sich auch die Möglichkeit für die Bürger der Gemeinden Feldkirchen-Westerham-Weyarn die kraftvolle Energie der Sonne hier im Süden auf öffentlichen Dächern zu nutzen. Zusammen mit ehrenamtlichem Engagement , politischem  Kontakten und kaufmännischem Know-How startete das erste Projekt, dem 10 weitere folgten. Insgesamt über 1 Mio Euro wurde investiert, und es hat sich gelohnt. Optimale Sonneneinstrahlung, gute Objektlagen der Dächer und wirtschaftlich stetig verbesserte Optimierungen in Fix- und Sachkosten erfreuen Jahr für Jahr alle beteiligten Gesellschafter.

In 2018 gibt es Ausschüttungen von 7,5 % bis zu 11,5 %. 15 Jahre in denen Heinz Oesterle sein ganzes Herzblut in die Objekte und viel Freizeit ehrenamtlich investiert hat. 15 Jahre lohnende Sonnenrendite – wir sagen DANKESCHÖN. Schon lange angekündigt, und nun verwirklicht, hat Heinz Oesterle zum 31.05.2019 vor die Geschäftsführung  und seine wertvollen Erkenntnisse weiterzugeben. Seine  Erfahrungsschätze stellt er  im Beirat weiterhin zur Verfügung. Dieses Angebot nimmt die Geschäftsführung und alle Gesellschafter natürlich herzlich gerne an. Vielen Dank auch an Klaus Eifler und Reinhold Mareis für die vielen ehrenamtlichen Stunden in Geschäftsführung und Beirat.

Heinz Oesterle und Franz Bergmüller haben sich als gewissenhafte Geschäftsführer natürlich auch Gedanken über eine würdige Nachfolge gemacht, und sind mit Ernst Weidl fündig geworden. Auch im Beirat haben sich Änderungen ergeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren