Guter Name in ganz Deutschland

Von weit her kamen die Besucher beim Schnuppertag der Hochschule Rosenheim

image_pdfimage_print

Rosenheim – Großer Andrang beim Schnuppertag an der Technischen Hochschule Rosenheim – wie hier im Labor der Medizintechnik: Ob aus Burghausen, aus Oberfranken oder selbst aus Bochum: Studieninteressierte haben teils weite Wege auf sich genommen, um am Schnuppertag der Technischen Hochschule Rosenheim teilzunehmen. Über 500 Interessierte und 150 Begleitpersonen, um sich über die an der TH Rosenheim angebotenen Bachelor-Studiengänge zu informieren. Viel Zuspruch erhielt auch die erstmals organisierte Dual-Messe.

In einem Teil der Hochschule  präsentierten 14 Unternehmen verschiedenster Fachbereiche ihre dualen Stellenangebote, bei denen – je nach Studienmodell – Ausbildung oder Praxisphasen und Studium parallel laufen.

Wie auch in den vergangenen Jahren konnten die Teilnehmenden des Schnuppertags Vorlesungen, Seminare und Praktika besuchen – was auch intensiv genutzt wurde. Professoren und Mitarbeiter führten durch Labore und Werkstätten der Hochschule. Sie gaben zudem zusammen mit Studierenden Auskünfte zu altbewährten, wie neuen Studiengängen – darunter Angewandte Psychologie, Bauingenieurwesen und Chemtronik.

Des Weiteren stellten vor Ort Vertreter und Vertreterinnen des Campus Burghausen und des Campus Mühldorf am Inn ihre Angebote an den TH-Außenstandorten vor.

Die Bewerbungsphase für alle Studiengänge beginnt bereits am 1. Mai.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren