Rosenheim: Ohne Schein hinten drauf

Auffahrunfall mit Folgen - Rosenheimer bekommt Strafverfahren

image_pdfimage_print

Rosenheim – Ein 27-jähriger Rosenheimer fuhr am Ostersamstag gegen 16 Uhr in der Georg-Aicher-Straße mit seinem Mercedes einem VW Passat auf, gelenkt von einer 63-jährigen Frau aus Großkarolinenfeld. Durch den Unfall wurde niemand verletzt, gesamt entstand ein Schaden von rund 9000 Euro. Im Rahmen der Aufnahme konnten die Beamten allerdings feststellen, dass der Rosenheimer nicht im Besitz eines Führerscheins ist.

Der Führerschein wurde ihm vor rund einem Jahr von der Führerscheinstelle im Rahmen eines Verwaltungsverfahrens unanfechtbar entzogen.

Den Rosenheimer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren