Rosenheim: „Die Hälfte der Macht den Frauen“

Rosenheim – Eva Lettenbauer, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, kommt auf Einladung des Grünen-Kreisverbandes am Donnerstag, den 2. Mai, ab 20.00 Uhr ins Tante Paula im Mail Keller in Rosenheim zum Thema „Die Hälfte der Macht den Frauen“.

In ihrem Impulsvortrag wird sie Kernforderungen der Grünen Frauenpolitik vorstellen. Die Grüne Landtagsfraktion hatte beispielsweise mit dem sogenannten „Hälfte-der-Macht-Gesetz“ einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der eine paritätische Besetzung der Staatsregierung und einen wesentlich höheren Anteil an Frauen im Parlament zur Folge gehabt hätte. Denn obwohl die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Artikel 3 des Grundgesetzes festgeschrieben ist, sind die Parlamente nach wie vor männlich dominiert.

Daneben soll das Problem „Altersarmut bei Frauen“ thematisiert werden. Diese resultiert vor allem aus einer nicht kontinuierlichen Erwerbsbiografie. Als Prävention gegen das hohe Armutsrisiko müssen Frauen daher besser in den Arbeitsmarkt integriert werden. Zuletzt wird über Konzepte für den Schutz von Frauen vor Gewalt gesprochen. Immer noch wird jede zweite Frau in Bayern bei den Frauenhäusern wegen Platzmangel abgewiesen. Doch allein mehr Geld für Frauenhäuser reicht nicht aus.

Die Veranstaltung findet im Kontext des Europawahlkampfes  statt. Am 26. Mai besteht die Chance, die frauenpolitischen Forderungen der Grünen nach Europa zu tragen. So muss sich etwa die strukturelle Ungleichheit in der Bezahlung von Männern und Frauen in ganz Europa ändern.

Pressemeldung Grünen Kreisverband Rosenheim