Tuntenhausen: Frühaufsteher wurden belohnt

Traditionelle Wallfahrt von Heufeld nach Tuntenhausen bei strahlendem Sonnenschein

image_pdfimage_print

Heufeld/Tuntenhausen – Eine kleine Gruppe von Frühaufstehern machte sich bereits um 5.00 Uhr von Waith aus auf den Weg. In Heufeld trafen Pfarrer Augustin Butacu und weitere Wallfahrer mit Kreuz und Fahnen dazu und man zog in traumhafter Morgenstimmung gemeinsam betend in Richtung Maxlrain, wo Mitglieder der Pfarreien Götting und Vagen – Mittenkirchen den Wallfahrtszug auf eine stattliche Länge anwachsen ließen.

Nach einem Gottesdienst in der wiedereröffneten, aber im Innenraum noch eingerüsteten Tuntenhausener Basilika Mariä Himmelfahrt ging es – zumindest für eine Gruppe Hartgesottener – zu Fuß wieder zurück. Eine gemütliche Einkehr im Biergarten Maxlrain bildete für manche den Abschluss des Fußmarsches. Bilder und Text: Juliane Grotz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren