89ers behalten weiße Weste

Zwei Siege der Baseball Herren gegen Garching

image_pdfimage_print

Garching/Bad Aibling – Bei regnerischem Frühlingswetter reisten die Baseballer vom MTV Rosenheim nach Garching, um dort gegen die Atomics anzutreten. Nach bisher vier ungefährdeten Siegen in dieser Saison zeigte sich aber bereits im ersten Spielabschnitt, dass es heute eine engere Partie geben würde.

Früh profitierten die Garchinger von einem Feldspielfehler und gingen mit 2:0 in Führung, die sie im dritten Inning sogar auf 5:2 ausbauen konnten. Im Gegenzug taten sich die 89ers deutlich schwerer, erfolgreich auf Base zu kommen, sodass bis zum fünften Inning immer nur maximal ein Punkt erzielt werden konnte.

Das Highlight hierbei war jedoch ein Solo-Homerun von Markus Michael. Vor dem letzten Inning stand es daher 5:4 für die Garchinger, sodass die Rosenheimer zum Punkten gezwungen wurden. Mit dem neu eingewechselten Atomics Pitcher kamen die 89ers aber glücklicherweise besser zurecht, zeigten Moral und zogen auf 8:5 davon. Die letzte Defensive überstanden die Rosenheimer um Pitcher Simon schadlos und fuhren den fünften Sieg der Saison ein.

Die zweite Partie startete Beinhofer auf dem Werferhügel, der aufgrund beruflicher Verbindlichkeiten die bisherige Saison noch nicht verfügbar war, seine Sache am heutigen Tag aber solide durchzog. Offensiv starteten die Rosenheimer jetzt voll durch und gingen früh mit 6:1 in Führung.

Besonders hervorzuheben sind jeweils drei solide Basehits von Michael und Beer. Spätestens im dritten Inning nach weiteren zehn erzielten Punkten war das zweite Spiel des Tages bereits entschieden. Da aber auch das vierte Inning noch gespielt werden musste, stand letztlich ein Endstand von 25 zu 3 zu Buche.

Alles in allem konnten die 89ers mit ihrer Leistung zufrieden sein, vor allem mit dem Comeback im ersten Spiel. Nichtsdestotrotz stand die Defensive mit 7 Feldspielfehlern nicht so solide wie im bisherigen Saisonverlauf. Zum nächsten Heimspiel am 19.5. im Sportpark Bad Aibling gegen die Deggendorf Dragons muss daher erneut eine Steigerung her, um die Tabellenspitze weiterhin ungeschlagen anführen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren