Raubling: Kind als Zeuge gesucht

Bus will jungen Radler überholen und zwingt Gegenverkehr zu Ausweichmanöver - Unfallflucht

image_pdfimage_print

Raubling – Die Polizeiinspektion Brannenburg hat Ermittlungen wegen eines Vergehens des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und sucht zur Klärung des Unfallhergangs nun Zeugen. Nach momentanem Kenntnisstand hatte gestern Nachmittag gegen 15:24 Uhr ein Omnibusfahrer in Raubling, im Ortsteil Arzer Wiese, in Fahrtrichtung Neubeuern ein Kind auf einem Fahrrad überholen wollen, als ihm ein Pkw entgegenkam.

Der Fahrer im Gegenverkehr wich nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden und zog sich dabei einen Sachschaden auf der Beifahrerseite zu. Der Bus fuhr einfach weiter. Die Polizeiinspektion Brannenburg sucht nun insbesondere das Kind auf dem Fahrrad, um den Unfallhergang besser klären zu können.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08034 / 9068-0 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren