Der Löwe und die Jungfrau

Der Sternenhimmel im Mai - vorgestellt von Manuel Philipp

image_pdfimage_print

Landkreis – Lieber zu spät als nie: Hier kommt der Ausblick auf den Sternenhimmel in diesem Monat mit einer guten Woche Verzögerung. Wie immer vorgestellt von Astronom Manuel Philipp aus dem Chiemgau. Und er weiß Folgendes zu berichten: „Der bisherige Platzhirsch am Nachthimmel, nämlich der Löwe, bekommt im Mai Konkurrenz vom Sternbild Jungfrau. Beide leuchten über unseren Köpfen, nämlich etwas südlich des Zenits, um die Wette. Richtung Nordwesthorizont versabschieden sich langsam aber sicher die Zwillinge und der Fuhrmann (mit seinem hell leuchtenden Stern Kapella).

Und leider ist es nun auch mit dem herrlichen Orion, dem Himmelsjäger vorbei. Das Sternbild verschmilzt am Horizont bereits mit der Dämmerung. Genau auf der anderen Seite, am Südosthorizont zeigt sich bereits die Waage, der große Schlangenträger und schon ein Teil des herrlichen Sternbildes Skorpion. Direkt über uns: der Große Wagen und etwas südöstlich davon der Bärenhüter (oder auch Bootes genannt). Und weil es schnurstracks auf den Sommer zugeht, machen sich mittlerweile auch schon tief am Nordost-Horizont die Sommer-Sternbilder Schwan und Leier bereit. Und erst recht der Herkules. Er thront bereits recht hoch am Himmel – etwa auf halbem Weg zwischen Osthorizont und Zenit.

Noch viel mehr zum Thema Sonne, Mond und Sterne sowie die Termine für die Freiluftführungen auf der Ratzinger Höhe gibt’s hier:

www.abenteuer-sterne.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren