Riedering: Anwesen in Brand

Heizungsanlage fängt Feuer - Bewohner gerettet - 50.000 Euro Schaden

image_pdfimage_print

Riedering – Aktuell läuft im Riederinger Ortsteil Thalham ein Rettungseinsatz mit Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei. In einem mehrstöckigen Anwesen ist nach ersten Erkenntnissen vor Ort die Heizungsanlage in Brand geraten. Die Anwohner konnten von der Feuerwehr ins Freie gerettet werden. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Bewohner leicht verletzt.

Das genaue Schadensbild und die Schadenshöhe sind aktuell noch nicht bekannt.

Wir berichten weiter

Update:

Nach bisherigen Ermittlungen dürfte die Brandursache mit hoher Wahrscheinlichkeit das  Steuergerät der Heizung gewesen sein. Der technische Defekt löste so einen kleinen Brand in der Elektrik aus, der sich weiter auf die gesamte Heizungsanlage ausbreitete.

Die Heizungsanlage wurde dabei komplett zerstört, durch die Rauchentwicklung wurde das gesamte Anwesen mit Rußablagerungen in Mitleidenschaft gezogen, es entstand ein Schaden von mindestens 50.000 Euro.

Der 77-jährige Hausbesitzer hatte durch das Einatmen des Rauches Atembeschwerden und wurde zur Beobachtung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Obwohl eine leichtverletzte Person und ein beträchtlicher Schaden zu beklagen ist, hätte die Sache noch wesentlich gravierender und schlimmer ausfallen können. Wohl einem glücklichen Umstand war es zu verdanken, dass die 74-jährige Ehefrau des Hausbesitzers kurz nach sechs Uhr aufstand und Brandgeruch im Haus wahrnahm.

Sie weckte sofort ihren Mann, der den Brandfall an der Heizung feststellte und sofort mit Löschmaßnahmen begann. Zeitgleich weckte die Ehefrau alle drei schlafende Bewohner des Hauses auf, darunter zwei ihrer Söhne und ein weiterer Mieter, damit sie alle gesamt aus dem Haus gelangen konnten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren