Bad Aibling: Stark in Bayern

TuS-Judoka schaffen in Ingolstadt Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft

image_pdfimage_print

Bad Aibling/Ingolstadt – Trainerin Anamaria Budiu war zu Beginn der in Ingolstadt stattfindenden Bayerischen Meisterschaft der U15 hin- und hergerissen: „Schade, dass unsere Asse Tommy Neumaier und Ronald Olenberg verletzt sind. Andererseits waren wir selten mit so vielen Judoka vom TuS Bad Aibling auf Bayerischen Meisterschaften.“ In der Tat ging mit Maxim Weisser, Maximilian Glora, Jan Herner, Magnus Kund und Daniel Olenberg eine aussichtsreiche Truppe an den Start, die auch erfolgreich war.

Magnus Kund und Daniel Olenberg sicherten sich nach starken Kämpfen jeweils die Bronzemedaille, Maximilian Glora erreichte Platz 5, Maxim Weisser belegte Platz neun. Der hoffnungsvolle Neuzugang Jan Herner schied aus.

„Unsere Dritt- und Fünftplatzierten sind für die Süddeutsche qualifiziert, die anderen können ihr Glück als Nachrücker versuchen – ein super Resultat“ schwärmte Trainerin Budiu. „Wir sind noch nie mit so vielen Startern auf eine Süddeutsche gefahren, ein klasse Ergebnis. Ich freue mich auf Pforzheim.“

„Die Süddeutsche Meisterschaft stellt die höchste Wettkampfebene in der Altersklasse U15 dar, man darf auf die Ergebnisse gespannt sein,“ ergänzte der mitgereiste Betreuer und „Judovater“ Alexander Olenberg. Text: Denis Weisser

Foto: Alexander Olenberg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren