Kolbermoor: Trip an den Mississippi

Andis Bluesorchester live am 25. Mai im Bistro Grammophon

image_pdfimage_print

Kolbermoor – Wenn schon Oldies, dann richtig. Andis Bluesorchester ist stilistisch voll retro und nimmt die Zuhörer mit in die Zeit des Ragtime und des New Orleans Jazz. Die Kapelle hat sich ganz und gar der Musik verschrieben, aus der dann irgendwann die Rockmusik entstanden ist und vermittelt neben viel Spaß und Spiellaune auch jede Menge Geschichtliches. Freunde von ursprünglichem Sound sitzen am 25.Mai im Bistro Grammophon also godrichtig. Los geht die muskalische Reise an den Mississippi um 20.00 Uhr.

Andis Bluesorchester klingt und groovt wie eine Dampflok, die durch die Sümpfe des Mississippi fährt. Von schwerem Blues, ekstatischem Boogie, bis zu Ragtime und altem New Orleans Jazz reicht das Programm dieses kleinen Orchesters. Bandgründer Andi Unter spielt auf historischen Resonatorgitarren, Mundharmonikas, singt und klopft den Rhythmus mit den Füßen. Durch das intensive Studium der alten Meister des Blues und dem Entwickeln eines eigenen Stils fühlt man sich bei einem Konzert von dem in München geborenen „Bluesman” direkt in das Amerika der Vorkriegszeit zurückversetzt. Seit fast 10 Jahren ist Andi als Musiker in ganz Europa unterwegs und spielt auf großen und kleinen Festivals, in Bars und Bluesclubs aller Art. Ganz in der Tradition seiner Vorbilder ist er auch spontan an der ein oder anderen Strassenecke anzutreffen. Mit seiner Band hat er bereits 3 Alben eingespielt die von der Fachwelt durchwegs positiv rezensiert wurden. Wer einmal die Wurzeln der heutigen Rock und Popmusik kennenlernen möchte sollte sich dieses Miniorchester nicht entgehen lassen…

Der Eintritt ist frei, der Hut geht durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren