Rosenheim: Wie schütze ich mich vor Strahlung?

Prof. Dr. Klaus Buchner, EU-Spitzenkandidat der ÖDP, spricht am Montag in Rosenheim

image_pdfimage_print

Rosenheim – Der Europaabgeordnete und Professor der Kernphysik warnt seit langem vor den Gefahren der Mobilfunkstrahlen im Allgemeinen und vor 5G im Besonderen. Physikprofessor Buchner gibt auch Hinweise, wie sich der Einzelne vor zu hoher Strahlenbelastung schützen kann. Aufschlussreiches dazu gibt’s am kommenden Montag um 20 Uhr im Mailkeller/Tante Paula.

 

Es ist geplant, die Intensität der Mobilfunkstrahlung schon bald zu vervielfachen. Momentan berichten die Medien über die Versteigerung der 5G Frequenzen. Die 5G-Technik  bietet eine wesentlich schnellere Datenübertragung. Das erfordert höhere Bandbreiten und damit auch eine höhere Intensität der Strahlung. Außerdem plant man, künftig auf höhere Frequenzen umzusteigen, um mehr Geräte mit 5G zu vernetzen. Dazu muss man alle hundert bis dreihundert Meter eine kleine funkende Basisstation errichten. Der Ausbau von 5G wird zu einer wesentlichen Erhöhung der Strahlenbelastung führen.

 

Im Rahmen der Veranstaltung berichtet der ÖDP-Spitzenpolitiker auch aus seiner Arbeit im EU-Parlament und geht auf seine aktuellen Projekte ein.

 

Die Veranstaltung, beginnt am Montag, den 20. Mai um 20 Uhr im Mail-Keller in der Schmetterer Str. 20, Rosenheim. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren