Bad Feilnbach: Jede Unterschrift zählt

Online-Petition gegen den Brennernordzulauf steht jetzt auf der Gemeindeseite

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Ein Ort macht mobil. Gegen den Brennernordzulauf und für den Erhalt einer schützenswerten Naturlandschaft. Die Gemeinde Bad Feilnbach ruft alle Bürger und Bahntrassengegner dazu auf, mit ihrer Unterschrift ein Zeichen zu setzen und die Regierung damit aufzufordern, die Pläne für eine geplante neue Bahntrasse durch das Gemeindegebiet einzustellen. Auf der Internetseite von Bad Feilnbach kann sich jeder ganz leicht eintragen – die Unterschriften werden gesammelt und den Verantwortlichen überreicht.

Bürgermeister Anton Wallner hofft auf große Zustimmung aus der Bevölkerung, denn eine Bahntrasse hätte massive Auswirkungen auf die Landwirtschaft und auch auf den Tourismus, der größte Wirtschaftsfaktor des Ortes. Er ist allerdings zuversichtlich, dass viele Unterschriften eingehen, denn: „Noch vor einigen Monaten kam ich mir in diese Angelegenheit wie der einsame Rufer in der Wüste vor, doch jetzt ist der Rückhaltung der Bevölkerung spürbar.”

Hier geht’s direkt zur Online-Petition:

https://www.bad-feilnbach.de/buerger-und-rathaus/gemeindetafel-und-aktuelles/bad-feilnbach-contra-brennernordzulauf/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Bad Feilnbach: Jede Unterschrift zählt

  1. Wenn ich es richtig beobachtet habe, braucht es auf Südtiroler Seite weiterhin nur zwei Gleise – also wie bisher! Warum müssen bei uns mehrere Gleistrassen sein? Beobachtet man die Auslastung der bisherigen zwei Gleise, stellt man fest, dass noch genügend Zeit für weitere Züge bleibt! Falls wegen der Nahverkehrszüge “Überholprobleme” angeführt werden, hätte ich da einen Vorschlag! Vielleicht meldet es sich jemand, der sich dafür interessiert!

    Antworten