Unentschieden in der Judo-Bezirksliga

Die KG Aibling-Grafing holt zuhause ein Unentschieden gegen den Tabellenführer

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Im ersten Durchgang hatte die Kampfgemeinschaft Bad Aibling-Grafing eine überraschende 6:4-Führung erkämpfen können. Starke Leistungen durch das Vater-Sohn-Gespann Patrick und Denis Weisser (Foto), sowie durch das Bundesligaschwergewicht Daniel Messelberger sicherten wichtige Punkte.

Im zweiten Durchgang sah es lange nach einem Heimsieg für Aiblinger Kämpfer aus. Technisch hochwertiges Judo gepaart mit Kampfgeist und Siegeswillen reichten nicht aus, da die entscheidenden Kämpfe in der Klasse bis 73 kg durch Moritz Schmidtke und bis 90 kg durch Steffen Wacker knapp verloren gingen. Somit erkämpfen sich die niemals aufgebenden Gäste aus Freising, immerhin Tabellenführer in der Bezirksliga Nord Oberbayerns, ein verdientes 10 : 10-Unentschieden.

Doch die eigentliche Überraschung wartete nach dem Kampfrichterurteil auf die Protagonisten. Der Rücktritt vom Wettkampfsport durch Lokalmatador Denis Weisser wurde mit viel Wehmut und stehendem Applaus der anwesenden Zuschauer honoriert. Nach 32 Jahren als Mitglied der Aiblinger Männermannschaft wird Denis Weisser die aktive Laufbahn beenden, sich aber weiterhin ehrenamtlich für den Judosport auf den verschiedenen Ebenen engagieren. „Ich freue mich, dass mir heute nochmal zwei Siege gelungen sind und ich mit einem schönen Gefühl den Jüngeren das Feld überlassen kann, es ist genug“, sagt Denis Weisser. Text: Steffen Wacker

 

Fotos:  TuS Bad Aibling, Abt. Judo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren