Irschenberg: Anhängergespann in Leitplanke

Schlingerndes Fahrzeug verursacht Auffahrunfall auf der A8

image_pdfimage_print

Irschenberg – Am Samstagabend gegen 22:00 Uhr verlor ein 57-Jähriger Haushamer auf der A8 in Richtung Salzburg im Gefälle des Irschenbergs bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann. Sein Opel kollidierte mit der rechten Leitplanke. Das Gespann, bestehend aus dem Opel und einem Anhänger blieben quer auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen stehen.

Kurz darauf musste eine 28-Jährige Rosenheimerin, die den mittleren Fahrstreifen in Richtung Salzburg befuhr, mit ihrem Fiat reflexartig nach links ausweichen, um nicht in den querstehenden Anhänger zu rasen. Dieser war bei der Dunkelheit erst spät zu erkennen.

Für einen auf dem linken Fahrstreifen nachfolgenden 22-Jährigen aus Stegaurach kam das Ausweichmanöver der Rosenheimerin so überraschend, dass er mit seinem Skoda ein Auffahren nicht mehr verhindern konnte. Er prallte in das Heck des Fiat. Beide konnten ihre Fahrzeuge unter Kontrolle halten und fuhren an der nächsten Anschlussstelle von der Autobahn ab.

Die Feuerwehren Irschenberg und Au sowie die Autobahnmeisterei Holzkirchen waren zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort.

Gegen 22:45 Uhr konnten die Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Gesamtschadenshöhe liegt bei rund 16.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren