Bruckmühl: Auto erschrickt Radlerinnen

Bruckmühl – Gestern Abend zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr fuhren zwei junge Mädchen im Alter von 14 und 13 Jahren auf dem Brückenweg im Ortsteil Hinrichssegen mit ihren Fahrrädern in westlicher Richtung. Sie fuhren gerade an einem am Straßenrand parkendem Auto vorbei, als laut Aussage der Mädchen, ihnen plötzlich ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit entgegenkam.

Dadurch erschrak das vorausfahrende 14-jährige Mädchen so sehr, dass es stark bremste und über den Lenker ihres Fahrrades auf die Straße flog. Das andere Mädchen konnte ihrer Freundin noch rechtzeitig ausweichen.

Das entgegenkommende Auto, das ursächlich für das starke Bremsen des Mädchens war, fuhr jedoch einfach weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Das Mädchen erlitt durch den Sturz unter Anderem erhebliche Schürfwunden im Gesicht und wurde dann eigenständig ins Krankenhaus nach Bad Aibling gebracht.

Von dem Pkw ist nichts Näheres bekannt.

Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Tel. 08061/90730 bei der PI Bad Aibling zu melden.