Bruckmühl: Erst Gasleck, dann Gas weg

Nach Malheur bei Bauarbeiten - Feuerwehr musste Leitung abklemmen - Ortsmitte war gesperrt

image_pdfimage_print

Bruckmühl – Bei Bauarbeiten im Ortskern kam es heute gegen 12.00 Uhr zu einem Gasaustritt aus einer unterirdischen Leitung. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr klemmten die Leitung zuerst provisorisch ab, bevor Mitarbeiter eines lokalen Energieversorgers die nötigen Maßnahmen und Messungen durchführen konnten. Nach kurzer Zeit konnte wieder Entwarnung gegeben werden.

Eingesetzt waren die Feuerwehren aus Bruckmühl und Bad Aibling, sowie Mitarbeiter der Gemeinde Bruckmühl. Der Ortsbereich musste für ca. eine Stunde vollständig gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren