Bad Aibling: Siege in der Judo-Jugendliga

Zweimal erfolgreich – souveräne Qualifikation für das Oberbayerische Finale

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Die Kampfgemeinschaft „Bad Aibling–Achental–Miesbach“ ließ am letzten Kampftag der oberbayerischen Judojugendliga in der Aiblinger Halle nichts anbrennen. Gegen die Kampfgemeinschaft „Palling-Freilassing-Töging“ gelang ein knappes 8 : 7, nachdem Simon Hörterer im Schwergewicht +73 kg den entscheidenden Sieg holte – unter großer Anfeuerung und entsprechendem Jubel seiner Mannschaftskameraden und der Fans.

Im zweiten Kampf setzte sich das Heimteam gegen die KG „Tittmoning-Kirchweidach-Teisendorf“ souverän mit 11 : 3 durch, so dass auch die zweite Partie gewonnen und die Qualifikation für das Oberbayerische Jugendligafinale überzeugend erreicht wurde.

Die dritte Partie ging an die Kampfgemeinschaft „Palling-Freilassing-Töging“, mit einem 9 : 4 gegen die KG „Tittmoning-Kirchweidach-Teisendorf“.

Die Betreuer des Teams der Kampfgemeinschaft „Bad Aibling–Achental–Miesbach“ Christian Kuttalek, Anamaria Budiu und Christian Grosch waren sehr zufrieden: „Wir freuen uns auf’s Finale“, lautete die einhellige Meinung. Text: Denis Weisser

Fotos: Dr. Nicolai Skrynecki und Denis Weisser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren