1,2 Millionen Euro für Kolbermoor

Auch Feldkirchen-Westerham und Großkaro profitieren vom bayerischen Städtebauförderungsprogramm

image_pdfimage_print

Landkreis – Die beiden Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner (im Foto r.) und Otto Lederer teilen mit, dass das Bayerische Städtebauförderungsprogramm 2019 aufgestellt ist. Heuer stehen mit rund 209 Millionen Euro für 393 Städte und Gemeinden so viele Mittel wie nie zuvor zur Verfügung.

In den Landkreis Rosenheim fließen insgesamt 1,59 Millionen Euro. Die Stadt Kolbermoor erhält 1,2 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Innen statt Außen“. Mit dieser Initiative will die Bayerische Staatsregierung im Rahmen der Städtebauförderung bei den Städten und Gemeinden spürbare Impulse setzen, ihre Innenentwicklungspotenziale zu nutzen und so den Flächenverbrauch zu reduzieren. Weitere 450.000 Euro fließen für Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen in den jeweiligen Ortskernen in die Gemeinden Feldkirchen-Westerham, Großkarolinenfeld, Halfing und Raubling.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren