Fischbachau: Mofa frontal gegen Fußgängerin

68-Jährige erheblich verletzt - Mofafahrer entfernt sich vom Unfallort

image_pdfimage_print

Fischbachau – Am Sonntag um 18:10 Uhr befuhr ein 20-jähriger Fischbachauer mit seinem Mofa den Uferweg in Fischbachau und stieß hierbei frontal gegen eine 68-jährige Fußgängerin. Die 68-jährige, ebenfalls wohnhaft im Gemeindebereich Fischbachau, stürzte zu Boden und zog sich hierbei erhebliche Verletzungen zu. Sie musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Agatharied verbracht werden.

Der Mofafahrer hinterließ seine Personalien und entfernte sich noch vor Eintreffen der hinzugerufenen Polizei zu Fuß von der Unfallstelle. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass für das benutzte Mofa aktuell kein gültiger Versicherungsschutz besteht. Zudem ist der 20-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Am Mofa entstand augenscheinlich kein Sachschaden.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 20-jährigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernen vom Unfallort sowie einem Verstoß gemäß dem Pflichtversicherungsgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren