Feldkirchen-Westerham: Mörderisch viel los in der Bücherei

136 neue Leser - Gemeindebücherei hatte in den Pfingstferien viel Zulauf - Krimis besonders beliebt

image_pdfimage_print

Feldkirchen-Westerham – Von Ruhe keine Spur: Während der Pfingstferien hatten die ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Ausleihe alle Hände voll zu tun. Insgesamt wurden 3320 Medien-Ausleihen und -Verlängerungen bearbeitet. Besonders gern mitgenommen wurden Kinder- und Jugendbücher (891 mal) und Bücher aus dem Bereich „Schöne Literatur“ (Romane und Krimis für Erwachsene und junge Erwachsene) mit 836 Buchungen.

Das gesamte Team freut sich über das große Interesse an der Bücherei und die vielen Besucher.

In diesem Jahr konnten bis zum Ende der Pfingstferien 136 neue Leser zu der „Kundschaft“ der Bücherei hinzugewonnen werden. Zu den Ausleih-Hits im Bereich „Schöne Literatur“ zählen vor allem Krimis. Die Leser mögen den mörderischen Nervenkitzel wie bei „Das letzte Plädoyer“ von Jeffrey Archer, „Das Tal im Nebel“ von Lenz Koppelstätter“ und „Die Fährte“ von Jo Nesbø.

Kinder haben andere Präferenzen: Gerne mitgenommen wird zum Beispiel „Tiptoi – Komm mit in den Wald“ oder „Lieselotte sucht einen Schatz“. Ältere Kinder greifen zu „Woodwalkers – Gefährliche Freundschaften“, „Die Schule der magischen Tiere, Endlich Ferien!“ und natürlich steht auch „Gregs Tagebuch, Eiskalt erwischt“ sehr hoch im Kurs. Auch DVDs werden nicht nur in den Ferien gerne angeschaut: In diesem Jahr standen bis jetzt ganz oben auf der Hitliste „Amelie rennt“, „Braven“ und „Hotel Transilvanien 3“. Bei dieser Auswahl an verschiedenen Medien bleibt es auch in diesem Jahr weiterhin spannend!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren