Bad Aibling: Schon mehr als 50.000 Kilometer

Bad Aibling – Zwei von drei STADTRADELN-Wochen sind vorbei, und die 333 aktiven Aiblinger Radlerinnen und Radler haben trotz der Hitze schon mehr als 50.000 Kilometer gesammelt – nach wie vor dicht gefolgt von Bruckmühl. Daher rufen die Initiatorinnen weiterhin zu reger Beteiligung auf: Die Online-Anmeldung unter www.stadtradeln.de ist noch bis zum letzten Tag (also dem 13. Juli) möglich.

Foto: Auf der Mode-Route ließen sich Aiblinger und Kolbermoorer Stadtradler die Schuhfertigung bei der Rosenheimer Firma Doghammer zeigen (5. von rechts: Firmeninhaber Matthias Drexlmaier)

Wer keinen Internetanschluss hat, kann seine gesammelten Kilometer handschriftlich in der Tabelle des Flyers notieren, der im Rathaus, bei der AIB-KUR sowie in vielen Aiblinger Geschäften aufliegt, und sie bis spätestens Donnerstag, dem 18. Juli, im Rathaus abgeben. Entgegen einem weitverbreiteten Vorurteil können nicht nur „Kilometerfresser“ beim STADTRADELN mitmachen, sondern auch Alltagsradler – jeder Kilometer zählt!

Am Samstag, dem 13. Juli, gibt es wieder eine gemeinsame Abschlusstour der Kommunen im Mangfalltal – dieses Mal sogar in zwei Varianten:

Zum einen startet um 9 Uhr am Rathaus in Kolbermoor die „Energie-Route“, die über Bad Aibling und Weihenlinden nach Glonn führt. Nach einer Mittagspause bekommen die Teilnehmer eine Führung durch den Energielehrpfad Glonn, bevor sie die Rückfahrt über das Kupferbachtal antreten. Für diese Tour ist bis morgen eine Anmeldung bei der vhs Kolbermoor erforderlich.

Die andere Variante der Abschlusstour startet um 10 Uhr an der Wallfahrtskirche in Weihenlinden. Von dort aus geht es durch hügeliges Gelände mit einigen starken Anstiegen und wunderbaren Ausblicken nach Piusheim (dort ist eine Pause geplant) und anschließend über das Kupferbachtal nach Bruckmühl. Für diese ca. 35 km lange Tour ist keine Anmeldung nötig.

Gegen 17 Uhr treffen sich die beiden Touren in Bruckmühl, um die STADTRADELN-Aktion gemeinsam auf dem Volksfest ausklingen zu lassen. Und wer dann immer noch nicht genug hat: In Bad Aibling ist auch noch Bürgerfest!