Bad Feilnbach: Prechtl in Feierlaune

Seit einem Jahr gibt es jetzt den Frischemarkt in Bad Feilnbach - viele Jubiläumsangebote

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach/PR – Wie die Zeit vergeht: Schon ein Jahr ist es her, seitdem der Prechtl Frischemarkt in Bad Feilnbach Einweihung feierte. Und es dauerte nur ganz kurze Zeit, bis die Feilnbacher „ihren” Prechtl ins Herz schlossen, mittlerweile ist der Markt aus dem Ortszentrum nicht mehr wegzudenken. Das hat seine Gründe: Das Prechtl-Team setzt konsequent auf Regionalität und Kundennähe – was bei der Kundschaft bestens ankommt. Was ebenfalls bestens ankommen dürfte: In dieser Woche feiert der Prechtl Frischemarkt seinen ersten Geburtstag mit jeder Menge Jubiläumsangeboten.

So erhalten beispielsweise die ersten 111 Kunden, die morgen, am Donnerstag, den 11. Juli, in Bad Feilnbach einkaufen, ein Six-Pack „Prechtls Regionale Bierspezialitäten” (6 x 0,5 l) geschenkt. Zudem gibt’s am Freitag und Samstag bei einem Einkauf ab 50 Euro einen Fünf-Euro-Einkaufsgutschein obendrauf. Kunden, die ihre Produkte mit der Scansation App bereits im Markt scannen, bekommen bis einschließlich zum Samstag 10 Prozent Rabatt. Und noch weitere Jubiläumsknüller warten auf die Kunden. Unser Tipp: einfach hingehen und überraschen lassen!

Foto: Familie Prechtl

Dass der Frischemarkt so schnell und so gut in Bad Feilnbach angekommen ist, liegt für Inhaber Andreas Prechtl vor allem daran, dass Firmenleitung und Team fest in der Region verwurzelt sind und wissen wie hier das Herz der Menschen schlägt. 18 der 47 Mitarbeiter kommen direkt aus dem Ort, die Familie Prechtl hat ihren Stammsitz in Raubling. Die Philosophie lautet dabei: Regionalität geht, wo immer möglich, vor. Und so achtet die Firmenleitung darauf, dass Produkte, die mit „Regional einkaufen & genießen” ganz aus der Nähe stammen. Der Ort der Produktion, Verarbeitung oder Veredelung muss in einem Umkreis von maximal 40 Kilometer Entfernung liegen.

Neben vielen anderen Produkten gibt es beispielsweise Eier von der Familie Rauscher aus Au, Obstbrände von der Familie Eder aus Bad Feilnbach, Honig von der Familie Spann aus Au oder Kaffee von der Kaffeerösterei Art Caffè aus Bad Feilnbach.

Ein weiterer Punkt, der den Bezug zum Ort unterstreicht, ist die Drogerieabteilung im Markt. In dem Wissen, dass es in Bad Feilnbach dafür keinen speziellen Anbieter mehr gibt, wurde gerade diese Abteilung besonders gut bestückt. Es sollen keine Wünsche offen bleiben. Auch andere Bereiche auf den 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche erweisen sich als wahre Fundgruben für Kenner. Die Weinabteilung ist dabei der ganze Stolz von Marktleiterin Cornelia Schwertz und der Geschäftsführung. Hier können anspruchsvolle Kunden aus einem Sortiment auf Fachhandelsniveau wählen – edle Tropfen aus den verschiedensten Weinbaugebieten.

An der Frischetheke sind Feinschmecker ebenfalls bestens aufgehoben. Bei Fisch, Käse und Fleisch gibt es neben bester Qualität auch kompetente Fachberatung. Hier bedienen Metzgermeister Martin Obergschwendtner und sein Team – ihnen merkt man die Liebe zum Beruf und den angebotenen Waren förmlich an. Wie alle anderen Mitarbeiter und Besonderheiten des Familienunternehmens sind sie eines der vielen Mosaiksteinchen, die dafür sorgen, dass die Kunden sich im Frischemarkt bestens aufgehoben und wohlfühlen. Das endet übrigens nicht nach dem Verlassen der Kassenzone. Hier lädt die Bäckerei Pichler mit ihrem Sitzbereich noch zum Verweilen bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ein, und auch das Verstauen der Einkäufe im Auto ist in Bad Feilnbach so angenehm wie möglich: Ein Großteil der Parkplätze ist überdacht, was sowohl bei Regen als auch bei sommerlichen Temperaturen eine feine Sache ist und den Kunden die Gewissheit gibt, dass das Firmenmotto „Prechtl – hier geht’s mir gut” kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Praxis ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren