Bad Aibling: Besuch aus Fernost

Chinesische Talente zu Gast bei der Deutschen Basketball Akademie

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Internationales Flair in der Deutschen Basketball Akademie (DBA): In der vergangenen Woche trainierten junge Basketballer von 8 bis 12 Jahren aus Peking mit der Deutschen Basketball Akademie. Die chinesischen Schüler sind derzeit auf Deutschland-Besuch und wollten unbedingt hier in Bad Aibling unter professioneller Aufsicht trainieren.

Die beiden DBA-Geschäftsführerinnen Lena Bradaric und Lindsay Sherbert holten die Delegation am Hotel in München ab und zeigten den Nachwuchsspielern dann beim gemeinsamen Training etliche Tricks und Wurftechniken. Auch ein Athletik-Training mit Experten Steffen Wacker stand auf dem Programm. Doch nicht nur die sportlichen Aktivitäten waren es, die die Chinesen begeisterten. Bei einem gemeinsamen Essen im Peißenhof auf dem B&O-Gelände lernten die Besucher traditionelles bayerisches Essen kennen. Am Ende des DBA-Tages bekamen die jungen Sportler noch eine analytische Auswertung ihres Trainings, damit sie zu Hause in China gezielt trainieren und eventuelle Schwächen korrigieren können.

Der Trainingstag mit den chinesischen Sportlern soll der Auftakt sein für noch mehr Aktionen in dieser Richtung. Lena Bradaric: „Lindsay kümmert sich in Zukunft immer mehr um internationale Events, die wir aber nicht machen könnten, ohne die großartige Unterstützung des Dietrich-Bonhoeffer-Bildungs-Campus, von wo wir hier zum Beispiel Hilfe bei den Busse bekommen haben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren