Kolbermoorer schwankt zu seinem Auto

Polizei verhindert Trunkenheitsfahrt und rettet 39-Jährigem den Führerschein

image_pdfimage_print

Rosenheim – Beamte der Rosenheimer Polizei beanstandeten am Samstagabend gegen 22 Uhr in der Schmettererstraße mehrere Falschparker. Sie stellten dann einen 39-jährigen Kolbermoorer fest, der schwankend zu seinem VW ging, aufsperrte und auf dem Fahrersitz Platz nahm. Gerade als er den Zündschlüssel einstecke, wurde er von den Polizeibeamten angesprochen, dass die Autofahrt keine gute Idee sei.

Der Kolbermoorer hatte über ein Promille und nahm sich ein Taxi für die Heimfahrt. Probleme mit seinem Führerschein wurden ihm dadurch erspart.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren