„Heit gibt´s a Rehragout“

„Cubaboarische Tradicional“ – Konzert in Heufeld begeisterte das Publikum

image_pdfimage_print

Heufeld – Auf eine unvergessliche Reise vom weiß-blauen Chiemsee und den bayerischen Alpen auf die cubanische Zuckerinsel mit Rum, Zigarren und Palmenstränden entführte die Band rund 600 begeisterte Konzertbesucher.

Bis zum letzten Platz ausverkauft war der Heufelder Pfarrgarten, der sich für einen Abend in ein peppiges Open Air – Festivalgelände verwandelte. Eine große Showbühne, stimmungsvolle Beleuchtung, farbige Lichtinstallationen und eine Cuba – Bar mit fruchtigen Sommercocktails sorgten für eine traumhafte Kulisse.

Die Band mit ihren sieben Musikern vereint alpenländische und kubanische Klangwelten zu mitreißenden Rhythmen und ließ bei den Besuchern Sehnsucht nach Sonne und Urlaub aufkommen. Cha Cha Cha wechselte sich mit Zwiefachem und Boarischem ab, neben Tuba und Akkordeon waren „Tres Cubano“, Bongos und Congas im Einsatz. Die Musik lud zum Träumen, Lachen und Tanzen ein.

Viele Helfer aus der Pfarrei ließen durch ihren großartigen Einsatz das Konzert erst möglich werden. Der Veranstalter des Konzerts, der Musikförderverein der Pfarrei Heufeld, unterstützt mit dem Erlös die anstehende Generalsanierung des Heufelder Pfarrheims. Der Betrag wird für die tontechnische Ausstattung verwendet. Text: Juliane Grotz

Foto: Alfred Wedlich

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren