Kreuth: Obduktionsbericht da

17-Jährige ist offensichtlich anch einem Sturz ertrunken

image_pdfimage_print

Kreuth – Nach dem Auffinden eines toten 17-jährigen Mädchens in einem Bachbett bei Kreuth im Landkreis Miesbach (wir berichteten) wurde heute im Institut für Rechtsmedizin in München eine Obduktion durchgeführt. Das vorläufige Ergebnis dieser Obduktion deutet auf einen Tod durch Ertrinken nach einem Sturz hin.

Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen nicht vor. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Miesbach dauern an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren