Personenkontrolle endet mit Fluchtversuch

27-Jähriger sprintet der Polizei im Rosenheimer Mangfallpark davon - von der Staatsanwaltschaft gesucht

image_pdfimage_print

Rosenheim – Heute kurz nach Mitternacht führte eine Streife der Rosenheimer Polizeiinspektion eine Personenkontrolle im Mangfallpark Süd durch. Die Person, die kontrolliert wurde, gab zunächst falsche Personalien an. Bei einer körperlichen Durchsuchung wurde dann eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Da über eine Abfrage in der Einwohnermeldedatei mit den falschen Personalien keine Übereinstimmung zustande kam, sollte der 27-Jährige zur Polizeiinspektion Rosenheim für eine Identitätsfeststellung verbracht werden.

Plötzlich lief der Beschuldigte im Vollsprint in Richtung Norden davon. Die beiden kontrollierenden Beamten konnten ihn allerdings nach etwa 500 Metern in der Sandstraße stellen und festnehmen. Der Grund für den Fluchtversuch stellte sich nun schnell heraus. Der 27-Jährige war durch die Staatsanwaltschaft Traunstein mit seinen richtigen Personalien zur Festnahme aufgrund eines Strafvollstreckungshaftbefehls ausgeschrieben.

Nach Abschluss der Sachbearbeitung wurde der 27-Jährige zum Absitzen seiner zweijährigen Freiheitsstraße eingeliefert. Zudem erwartet ihn eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren