Gewalt gegen Polizeibeamte

Streifenbesatzung in Rosenheim will schlichten und wird von Opfer attackiert

image_pdfimage_print

Rosenheim – In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde eine Streife der Rosenheimer Polizei zu einem Lokal in der Frühlingsstraße gerufen, da eine Frau von ihrem Ex-Freund geschlagen wurde. Mit der Feststellung ihrer Personalien zeigte sich die 23-jährige Kufsteinerin jedoch nicht einverstanden und wurde aufgrund ihrer Alkoholisierung zunehmend aggressiver. Während der Identitätsfeststellung attackierte sie einen Polizeibeamten worauf sie in Gewahrsam genommen wurde.

Beim Verbringen zur Dienststelle und in die Gewahrsamszelle wehrte sich die Frau vehement gegen die polizeilichen Maßnahmen, trat um sich und beleidigte die Beamten mit vulgären Ausdrücken.

Die Kufsteinerin erwartet nun mehrere Strafanzeigen wegen Tätlicher Angriff auf sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung.

Da bei einer Durchsuchung ihrer Handtasche ein Einhandmesser sowie verschreibungspflichtige Tabletten aufgefunden werden konnten, wurde weiter ein Ermittlungsverfahren nach dem Waffengesetz und Arzneimittelgesetz eingeleitet.

Bei dem Einsatz wurden insgesamt drei Polizeibeamte leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren