Inntal: Sechs Kilometer Stau

Heute war von 5 Uhr bis 8.30 Uhr wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn

image_pdfimage_print

A 93: Man merkt, dass Urlaubszeit ist – die Anzahl der LKW auf den Straßen ist geringer als sonst. Deshalb gab es heute bei der österreichischen Blockabfertigung auch „nur” einen rückstau von sechs Kilometern. Wie üblich begannen die Tiroler Behörden um 5:00 Uhr mit ihrer „Dosierungsmaßnahme“ auf der österr. Inntalautobahn A 12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein Nord, Fahrtrichtung Innsbruck.

Als Durchlauf wurde von 5 bis 6 Uhr eine Anzahl von 200 Lkw, von 6 bis 7 Uhr eine Anzahl von 150 Lkw und ab 7 Uhr eine Anzahl von 250 Lkw pro Stunde erlaubt.

Gegen 6:15 Uhr erreichte der Rückstau seine Höchstlänge von etwa sechs Kilometern und reichte damit nur wenig über die Anschlussstelle Oberaudorf hinaus.

Um 8:30 Uhr wurden die Dosierungsmaßnahmen auf österreichischer Seite beendet, ein Rückstau bestand zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr.

 

Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim mit Unterstützungskräften der Autobahnpolizeistation Holzkirchen sorgten dafür, dass der linke Fahrstreifen der A 93 für den Individualverkehr frei blieb. Somit kam es lediglich zu sehr geringen Behinderungen für die nicht von der Blockabfertigung betroffenen Verkehrsteilnehmer.

 

Die nächste Blockabfertigung findet am Freitag, dem  4. Oktober statt.

Foto: © Georg Barth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren