Bad Aibling: Erster Probelauf erfolgreich

Fireballs-Herren absolvieren erstes Testspiel gegen Rosenheim

image_pdfimage_print

Rosenheim/Bad Aibling – Ihm ersten Testspiel trafen die Regionalliga-Basketballer der TuS Bad Aibling Fireballs auf den Ligakonkurrenten des SB DJK Rosenheim. Das Aiblinger Team präsentierte sich seinen angereisten Fans zum ersten Mal in der neuen Aufstellung, in der wieder fast alle Spieler des letztjährigen Kaders zu finden sind, sowie einige Rückkehrer, mit denen der Kader in den letzten Wochen komplettiert wurde. So konnte Coach Tobias Guggenhuber auf eine volle Bank zurückgreifen.

In der gut besuchten Wolfgang-Pohle-Halle in Rosenheim entwickelte sich in sommerlicher Hitze nach anfänglichem Abtasten sehr schnell ein ebenso hitziges Spiel. Nach einem Run der Rosenheimer zu Beginn, konnten sich die Aiblinger schnell sortieren, glichen nach einigen Minuten aus, und hielten bis zur Halbzeitpause eine Führung von bis zu 10 Punkten. Beide Teams rotierten viel, wobei positiv auffiel, dass auf beiden Seiten durchwegs meist junge Eigengewächse auf dem Feld standen.

Im dritten Spielabschnitt erwischten die Fireballs zunächst einen schlechten Start. Durch Unkonzentriertheiten und Missverständnisse im Zusammenspiel folgte ein Ballverlust nach dem anderen, so dass der Punktevorsprung innerhalb von Minuten abschmolz und Rosenheim in Führung ging. In der restlichen Spielzeit, die von sehr intensiver Defense geprägt war, wechselte dann die Führung mehrmals. Kurz vor Spielende lag Rosenheim mit 77-75 in Führung, bis 6 Sekunden vor Ablauf der Uhr ein beherzter Mario Hack Vásquez mit einem Drei-Punkte-Wurf die Partie noch für Aibling entschied.

Coach Guggenhuber nach dem Spiel: „Es gibt zwar an einigen Stellen noch viel tun, aber insgesamt können wir für das erste Spiel mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.” Das nächste Heim-Vorbereitungsspiel der Fireballs-Herren findet am Samstag, den 14. September, um 19.00 Uhr in der Sporthalle im Sportpark Bad Aibling gegen das Bayernligateam aus Traunstein statt.

Dateien hochladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren