Bad Aibling: Abstimmung über den Brunnen am Ludwigskreisel

Großes Online-Voting - welche Variante soll im Jubiläumsjahr den Vorzug erhalten?

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Bunt oder eher metallisch? Für das Jubiläumsjahr 2020 will die Stadt Bad Aibling den Brunnen am Ludwigskreisel verschönern – er soll für alle Gäste und Bürger, die in die Stadt kommen, ein erstes Ausrufezeichen, ein kleines Wilkommen, sein. Bereits im April hat deshalb der Kunstverein Bad Aibling unter seinen Mitgliedern eine anonyme Ausschreibung gemacht und sich letztendlich auf zwei mögliche Varianten geeinigt. Und jetzt sind Sie, liebe Leser, am Zug: Welche Optik soll am Brunnen angebracht werden? Das Online-Voting finden Sie ganz am Ende des Textes.

Exklusiv auf der AIB-Stimme haben Sie bis einschließlich Sonntag, den 29. September, die Möglichkeit, einer der beiden Varianten Ihre Stimme zu geben. Das Ergebnis leiten wir an die Stadtverwaltung weiter, letztendlich wird dann im Stadtrat darüber entschieden.

Bei der bunten Variante sollen Fliesen als Mosaik gelegt werden und bei der matallischen Version sind es oxidierte oder gefärbte Metalle, die den Brunnen einkleiden sollen.

Kurze Info in Sachen Finanzen: Beide Varianten kosten in etwa gleich viel, so um die 15.000 Euro.

Hier geht’s zum Voting:

Variante 1: Kunterbunt:

Anmerkung: Die Farben können hier variieren – deshalb das Strukturmuster als zusätzliches Bild

Variante 2: Metallisch:

Anmerkung: Auch hier können die (Rost-)Farbtöne noch variieren, unteres Bild zur Ansicht

Welche Optik soll am Brunnen angebracht werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren