Update: Vier Personen verletzt bei Unfall

Familienvan kommt bei Ellmosen auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit Kleinwagen

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Vier Verletzte, darunter zwei Kinder, sowie zwei total beschädigte PKW sind die Folge eines schweren Verkehrsunfalls, der sich heute um etwa 11.30 Uhr bei Ellmosen ereignet hat (wir berichteten). Die Polizei schreibt jetzt dazu Folgendes:

Eine 35-Jährige aus Großkarolinenfeld fuhr mit ihrem VW von Bad Aibling kommend in Richtung Großkarolinenfeld. Mit im Fahrzeug befanden sich die zwei und siebenjährigen Kinder der Fahrerin. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Fiat einer 22-jährigen Bad Aiblingerin zusammen.

Durch den Unfall wurden alle Beteiligten verletzt und wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Aufgrund der ordnungsgemäß gesicherten Kinder durch Kindersitze wurden diese glücklicherweise nur leicht verletzt.

Der Fiat wurde durch die Wucht des Aufpralls in eine angrenzende Wiese geschleudert. Die 22-jährige Frau wurde bei dem Unfall in ihrem Auto eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Die Unfallstelle musste für ca. 1.5 Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die örtliche Feuerwehr umgeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren