Studenten lagen verletzt auf der Straße

Heute um 3 Uhr: Unfallfahrer kümmerte das nicht, er fuhr mit Pkw davon - Fahndung

image_pdfimage_print

Zwei Studenten wurden von einem Auto angefahren – der Fahrer kümmerte sich nicht darum und fuhr mit seinem Pkw davon: Die beiden jungen Leute waren heute am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr auf der Münchner Straße in Rosenheim auf einem Fahrrad unterwegs. Der 23-jährige Student lenkte, auf dem Gepäckträger saß die gleichaltrige Bekannte. Plötzlich näherte sich ein Auto von hinten und fuhr auf die Beiden auf. Der 23-Jährige wurde dabei am Kopf von der Fahrzeugfront erfasst und zu Boden geschleudert, auch seine Bekannte stürzte zu Boden.

Der Autofahrer entfernte sich nach dem Aufprall, ohne sich um das verletzt am Boden liegende Pärchen zu kümmern.

Die beiden Studenten hatten großes Glück im Unglück, sagt die Polizei – nach kurzer ärztlicher Behandlung konnten sie die Klinik wieder verlassen.

Ein Anwohner beobachtete den Vorfall und konnte folgende Hinweise zum Autofahrer geben:

Der Fahrer war männlich, ca. 170 cm groß, 20 – 30 Jahre alt, auffallend waren seine gegelten Haare. Beim Auto soll es sich um einen Range-Rover in der Wagenfarbe bordeaux gehandelt haben. Das Dach soll dunkler gewesen sein, eventuell schwarz und der Auspuff war für den Zeugen auffällig laut.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Die beiden Studenten wurden gebeten, zukünftig auch nicht mehr zu Zweit auf dem Fahrrad zu fahren, die StVO erlaube dies so nicht …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren