14-jähriger Skateboarder angefahren

Unfallflucht in Rosenheim - Polizei fahndet nach Fahrerin eines Opel Corsa

image_pdfimage_print

Rosenheim – Zum Glück wurde heute bei einem Verkehrsunfall ein 14-jähriger Skateboard-Fahrer in der Innstraße, Einmündung Innlände, nur leicht verletzt. Die Verursacherin entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle.

Der 14-Jährige befuhr den Gehweg mit seinem Skateboard die Innstraße von Schloßberg aus kommend in Richtung Rosenheimer Innenstadt. An der Einmündung Innstraße/Innlände stieg er von seinem Skateboard ab und ging zu Fuß weiter.

Eine Autofahrerin befuhr die Innstraße in gleicher Richtung, anschließend bog sie nach links ab. Autofahrern ist dies an dieser Stelle aber untersagt, erlaubt ist nach den Verkehrszeichen nur die Fahrt geradeaus.

Die Autofahrerin fuhr den Fußgänger an, der daraufhin auf die Motorhaube und wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Er erlitt Prellungen und Schürfwunden an den Armen und Beinen.

Bei der Unfallverursacherin soll es sich um eine Frau gehandelt haben, die auf ca. 60 Jahre geschätzt wird. Sie nutzte einen grau/silberfarbenen Opel Corsa mit Rosenheimer Kennzeichen, möglicherweise war im Kennzeichen auch noch der Buchstabe „I“ vorhanden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren