Daniela Ludwig richtig schräg

Die kommende Drogenbeauftragte im Visier der Satire-Seite „Der Postillon"

image_pdfimage_print

Landkreis – So ist’s nun mal im Leben: Auf dem Weg nach oben gibt’s manchmal auch auf die Finger. Jetzt hat’s die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig erwischt. Und zwar hat sich der Postillon, übrigens der erklärten Lieblingsportale unserer Redaktion, der künftigen Drogenbeauftragten angenommen (siehe Screenshot des Artikels). Und wie gewohnt geht die Satire-Seite nicht gerade zimperlich mit der Politikerin um. Wir aber meinen: In dieser Position muss man das aushalten und da die Postillon-Kollegen schon dran waren, verkneifen wir uns jeden weiteren Kommentar dazu.

Denn wir halten uns an Anicius Manlius Severinus Boethius, der da einst sagte: „Hättest Du geschwiegen, wärest du ein Philosoph geblieben.”

Und wen die Geschichte zum Bild interessiert – hier ist der Link:

https://www.der-postillon.com/2019/09/drogenbeauftragte.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren