Götting: Fußballer dreist beklaut

„Neuer Spieler" räumt während des Trainings die Geldbeutel in der Umkleide leer

image_pdfimage_print

Götting – Eine ganz dreiste Diebstahls-Variante mussten am vergangenen Donnerstag die Spieler des SV DJK Götting erleben. Während des Trainings wurde ihr Geld aus der Umkleidekabine geklaut. Und das mit einem üblen Trick, denn hier wurde das Misstrauen der Mannschaft massiv missbraucht …

Scheinbar spielte sich die Sache so ab: Der Dieb absolvierte als „neuer Spieler“ ein Probetraining. Dann zog er sich im Training plötzlich eine „Verletzung“ zu und ging deshalb frühzeitig zum Duschen. „Ich komm dann nochmal nach vorne“ soll er den Spielern gesagt haben. Das tat er allerdings nicht, sondern räumte stattdessen in aller Seelenruhe sämtliche Geldbeutel leer. Offensichtlich war dies nicht sein erster Diebstahl mit dieser Masche. Die Fußballvereine in der Region sollen also gewarnt sein, wenn ein neuer Spieler sich zu einem Probetraining ankündigt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren