Rosenheimerin knallt auf Aiblinger

Teurer Auffahrunfall - 40.000 Euro Schaden und eine verletzte Person

image_pdfimage_print

Rosenheim – Am frühen Sonntagnachmittag kam es im Ortsteil Erlenau in Rosenheim zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw. Eine 73-jährige Rosenheimerin befuhr gegen 16:30 Uhr mit ihrem Dacia Sandero die Erlenaustraße in nordwestlicher Richtung. Auf Höhe der Einmündung in den Dachsweg, übersah die Rosenheimerin einen 36-jährigen Bad Aiblinger, welcher mit seinem Opel Mokka X, gerade parken wollte.

Die Rosenheimerin bemerkte dies offensichtlich zu spät und fuhr auf das Heck des Bad Aiblingers auf. Durch den Zusammenstoß kippte das Fahrzeug der Rosenheimerin auf die linke Fahrzeugseite um und blieb auf der Seite liegen.

Hierbei wurde noch ein am Straßenrand geparkter Pkw VW/T3 eines 53-jährigen Rosenheimers beschädigt. Die Unfallfahrerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim verbracht. Die Insassen des Opel blieben bei dem Unfall unverletzt.

Um die Frau aus dem Fahrzeug retten zu können, musste das Dach durch die Feuerwehr Rosenheim geöffnet werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach derzeitiger Schätzung auf 40.000 Euro.

An der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehr Rosenheim mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann, sowie das Bayerische Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt.

Die Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten für etwa 2 Stunden gesperrt werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren