Bienenschutz beim Glasrecycling

Landratsamt rät: Leere Honiggläser gut ausspülen - aus Schutz vor der Amerikanischen Faulbrut

image_pdfimage_print

Landkreis – Auf dem Weg zum Altglascontainer fragen sich viele umweltbewusste Menschen, ob leere Gläser ausgespült werden sollten, bevor sie in den Container eingeworfen werden. Spülen ist jedoch nicht notwendig. Glasverpackungen sollten aber ‘löffelrein’ sein, wenn sie ins Glasrecycling kommen. Bei Marmeladengläsern, Gemüsegläsern oder Joghurtgläsern beispielsweise ist ein gründliches Auslöffeln vollkommen ausreichend.

Anders sieht es bei Honiggläsern aus. Diese sollten nur gut gespült entsorgt werden. Der Grund dafür ist das bestehende Risiko, dass sich Bienen beim Kontakt mit den Honigresten mit dem Erreger der Amerikanischen Faulbrut infizieren können.

Bei der Amerikanischen Faulbrut handelt es sich um eine hochinfektiöse bakterielle Brutkrankheit, an der die Bienenvölker verenden können. Der Erreger schädigt die Bienenbrut. Die reine Bienenseuche ist nicht auf den Menschen übertragbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren