Rosenheim: Schwerwiegende Argumente

Gesundheitsforum der RoMed-Kliniken am 1. Oktober: Diesmal geht's um Adipositas

image_pdfimage_print

Rosenheim – Fast jeder Zweite ist übergewichtig und jeder Fünfte adipös, behaupten die Verantwortlichen des RoMed-Klinikums in einer Pressemitteilung. Erkrankungen wie beispielsweise Diabetes Typ 2, Bluthochdruck oder Fettstoffwechselstörungen seien die Folge. Radikal-Diäten und einseitige Ernährungsempfehlungen würden zwar oft rasche Hilfe versprechen, seien aber nicht von Dauer und führten fast immer zu dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt.

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Thalheimer, Chefarzt der Chirurgie an der RoMed Klinik Bad Aibling und Leiter des Adipositaszentrums der RoMed Kliniken, wird operative Verfahren zur Gewichtsreduktion vorstellen –  bei einer kostenlosen Info-Veranstaltung am Dienstag, 1. Oktober, um 19 Uhr im RoMed Klinikum Rosenheim, Konferenzraum Haus 5 / 4. OG, Pettenkoferstraße 10.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ergänzt wird sein Vortrag durch Dipl. oec. troph. Jutta Peters, die Tipps zur richtigen Ernährung, insbesondere vor und nach einer Adipositas-Operation gibt.

Die örtlichen Adipositas-Selbsthilfegruppen stellen die Arbeit und Angebote der Gruppen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren